Über uns

 

Im November 1960 traf sich ein kleiner Personenkreis im Gasthaus Lamm, um sich vom damaligen Gauobmann, Dr. Hugo Wieland aus Neubulach, und dessen Stellvertreter, Friedrich Jetter aus Nagold, Ziel und Zweck des Schwarzwaldvereins erklären zu lassen. Das Kurzreferat von Dr. Wieland überzeugte die Zuhörer und so fand am 19. November 1960 die Gründung der Ortsgruppe Gechingen statt. Im Jahre 1995 zählte die Ortsgruppe erstmals mehr als 500 Mitglieder.

Diese Entwicklung lässt sich auch in den Aktivitäten des Vereins verfolgen. Die Klettersteiggruppe wurde 1976 gegründet und seit 1979 findet jährlich eine Mehrtageswanderung für Frauen statt. 1989 schloss sich der Arbeitskreis Heimatgeschichte der Ortsgruppe an. Im Jahr 1990 formierte sich die Junge Familie und seit 1994 gibt es eine Fahrradgruppe. Neu ab dem Jahr 2002 ist die Wintersportgruppe, seit 2008 erfreuen wir uns auch am Eisstockschießen. Die Seniorengruppe trifft sich regelmäßig zu Wanderungen in der näheren Umgebung.

Attraktionen der Ortsgruppe stellen das vom Arbeitskreis Heimatgeschichte aufgebaute und 1995 eingeweihte Heimatmuseum Appeleshof und die vereinseigenen Röserhütten zwischen Dachtel und Gechingen dar. Das traditionelle Hüttenfest findet seit 1974 jedes Jahr im August bei den Röserhütten statt. Außer den regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltungen umfasst das komplette Jahresprogramm etwa weitere 30 einzelne Unternehmungen  Das Spektrum reicht von der Nachmittagswanderung in der näheren Umgebung bis zur Wanderwoche im Ausland.

Am 31.12.2014 zählte die Ortsgruppe 477 Mitglieder. Die Vorstandschaft wird seit Anfang 2011 vom Vorsitzenden Heinrich Hamm geleitet. Vorsitzender des Arbeitskreises Heimatgeschichte ist seit 2016 Norbert Jensen.

Letze Änderung Sonntag, 02 April 2017 23:35
« Oktober  2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

News

  • Neuigkeiten