Bevorstehende Termine

   weiter ›

Vier Wandertage im Allgäu

Datum: 31 Mai 2018 07:00 bis 03 Juli 2018 20:00
Details :

Unser Standort ist das Hotel Post in Wolfegg. Am ersten Tag werden wir in das Wurzacher Ried gehen (ca. 22 km). Am zweiten Tag zieht es uns nach Ravensburg (ca. 22 km) und am darauffolgenden Tag von Kißlegg nach Wangen (ca. 18 km). Rückkehr nach Wolfegg jeweils mit öffentlichen Verhekrsmiteln. Am letzten Tag wandern wir dann von Kißlegg nach Wolfegg (ca. 12 km). Eine Anmeldung ist erforderlich.
PKW, WF: Gerhard Mörk, Tel. 96200.

 

Donnerstags ins Grüne

Datum: 21 Juni 2018
Details :

Bewegung hält fit. Die gemütliche Wanderungen um Gechingen sind für alle Altersklassen geeignet, das Tempo bestimmen die Teilnehmer. Nach etwa 1,5 bis 2 Stunden wollen wir einen Kaffee oder Tee trinken und danach wieder an unserem Ausgangspunkt, dem Fleckenparkplatz, zurückkehren.
Wie schon gewohnt treffen wir uns um 13:30 Uhr auf dem Fleckenplatz.
Wanderführer: Martina Franke, Tel. 1596, und Petra Sauter, Tel. 96280.

 

Wanderwochenende der Jungen Familie mit Übernachtung in einer JUHE

Datum: 22 Juni 2018 14:00 bis 24 Juni 2018 18:00
Details :

Gemeinsam Wandern, Zeit verbringen und Spaß haben ist das Motto dieses Wochenendes. Details werden vorab im Gemeindeblatt bekanntgegeben. Eine Anmeldung ist erforderlich.
PKW, ORG: Sandra und Sven Eichfuß, Tel. 798099.

 

Mit der Fahrradgruppe unterwegs

Datum: 27 Juni 2018
Details :

Alle zwei Wochen treffen sich die Fahrradfahrer mittwochs um 18.00 Uhr auf dem Fleckenparkplatz, um in zwei Radgruppen die Umgebung von Gechingen zu erkunden.

Nähere Informationen sind bei Jürgen Kanzleiter, Tel. 3483, und Siegfried Lauxmann, Tel. 4663, erhältlich.

 

Kulturausfahrt ins Remstal

Datum: 29 Juni 2018
Details :

Wir besichtigen die Remstaler Senfmanufaktur, bewundern optische Phänomene in Lingelbachs Scheune und lassen uns durch die Daimlerstadt Schorndorf führen.
Reisebus, WF: Anke und Siegfried Lauxmann, Tel. 4663.

 

Vergangene Termine

   weiter ›

Hüttensonntag

Datum: 17 Juni 2018
Details :

Vereinsmitglieder und am Schwarzwaldverein Interessierte treffen sich in der Zeit wischen 14.00 bis 18.00 Uhr in den Röserhütten. Es wird Kaffee und Kuchen angeboten.

 

 

 

 

Mit der Fahrradgruppe unterwegs

Datum: 13 Juni 2018
Details :

Alle zwei Wochen treffen sich die Fahrradfahrer mittwochs um 18.00 Uhr auf dem Fleckenparkplatz, um in zwei Radgruppen die Umgebung von Gechingen zu erkunden.

Nähere Informationen sind bei Jürgen Kanzleiter, Tel. 3483, und Siegfried Lauxmann, Tel. 4663, erhältlich.

 

Besichtigung der Heckengäu-Brennerei

Datum: 9 Juni 2018
Details :

Wir werden vom Flecken zur Heckengäu-Brennerei gehen und diese besichtigen. Anschließend nehmen wir an einer Verkostung von Gin und Whiskys teil. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.
WF: Martina und Alexander Franke, Tel. 1596.

 

Heimatmuseum Appeleshof geöffnet

Datum: 3 Juni 2018
Details :

Bodenschätze zwischen Engelberg und Feldberg.

Die Landschaften unserer Umgebung östlich des Nagoldtales sind das Strohgäu, Hecken- und Schlehengäu und Oberes Gäu. Westlich dieses mächtigen Nord-Süd Nagoldflusseinschnittes bildet der Schwarzwald eine unterschiedliche Landschaft verursacht durch eine ältere geologische Formation. Aus dem Erdmittelalter stammen all diese Schichten, wie die Buntsandsteinformationen (350 – 215 Mio. Jahre) die im Verlauf des Schwarzwaldes immer weiter angehoben ist. Östlich des Nagoldtales sind die Triaszeitlichen Lagen des Muschelkalkes, Keupers und in Resten auch die obere Schichtbildung des Urmeeres der Jurazeit vor ca. 215 – 150 Mio. Jahren übrig geblieben. Die allerobersten Schichten der Erdneuzeit sind ältere Schotter und Sande, Eiszeitliche Flussterrassen, Lößlehm und Lößrestsenken. Die Hauptmineralbestandteile Kieselsäure, Kalzit, Eisen, Mangan, Blei, Baryt, Fluorit, Kupfer, Silber bis Gold ergeben eine vielfältige „Bunte Mischung“ an Gesteinen und Kristallen, die eine Ausstellung sehenswert macht. Der eigentliche „Bodenschatz“ besteht aus der fruchtbaren Erde die diese Mineralien beinhaltet und mit ausreichend Wasser zu einem vielfältigen Pflanzenwachstum führt, dadurch viel Leben spendet. Funkeln und schönfarbig sind die Gesteine die die Sammlungen zeigen: wasserklare Kalzite, milchige Feldspate, gebänderte Hornsteine, verschiedenartige Chalzedone, rosa Alabaster, Gipsglas, Bohneisenerz, Glaskopfeisenerz, Bergkristalle, Milchquarz, blutrote bis schwarze Karneole, Schwerspat, Fluorit, blaue Azurite, grüne Malachite, sind die bekanntesten Edelsteine.

Außerdem zeigen die Vereinsmitglieder der Mineralien- und Fossilienfreunde Kreis Böblingen e.V. sowie die Dauerausstellung des Gechinger Heimatmuseums, unterschiedliche exzellente Versteinerungen der Urmeere unserer Gegend, bis hin zu Fisch- und Saurierzähnen, Seeigeln und echten großen Meeresschnecken. Diese „einmalige“ Ausstellung findet im Gechinger Heimatmuseum Appeleshof statt, Eintritt frei, Öffnung am Sonntag 3. Juni. von 14 – 18 Uhr.

Extras: Neu in der Vitrine zur Steinzeit sind ein weiterer Protofaustkeil und ein Schabemesser der Urmenschen, gefunden in Gechingen. Letztmalig wird der an der Ostelsheimer Markungsgrenze gefundene Steinmeteorit mit 58 Begleitfunden und 125 irdischen Vergleichsgesteinen gezeigt.

Als besonderes Schmankerl werden in der Museumsküche traditionelle Rosenküchlein auf dem Holzofen ausgebacken und als Probiererle den Gästen serviert.

 

Hüttenstammtisch

Datum: 1 Juni 2018
Details :

Wir treffen uns ab 17.00 Uhr in der Röserhütte zum gemütlichen Zusammensein.

 

 

 

 

 

Letze Änderung Samstag, 23 Januar 2016 11:59

News

Jun 18, 2018
Kategorie: Neuigkeiten
Erstellt von: SWVG00
Die im März beschlossene Satzung steht nach Eintrag in das Vereinsregister nun zum Donwload zur Verfügung.