Heimatpflege

 

Die Heimatpflege hat im Schwarzwaldverein seit Anbeginn eine tragende Rolle. Schon früh erkannte man, dass neben der Erschließung des Schwarzwaldes für Wanderer durch den Wegebau und den Aufbau der Wanderhütten auch der Schutz der Natur und schließlich die Heimatpflege wichtige Elemente in der Vereinsarbeit sind.

Die Aufgaben der Heimatpflege sind sehr vielseitig. In Gechingen hat sich vor allem der Ehrenbürger Fritz Roller und Gründer des Arbeitskreises Heimatgeschichte mit diesem Aufgabengebiet befasst und z. B. die Ortschronik erstellt, Ahnenforschung betrieben, die Kleindenkmale erfasst und dokumentiert, den alten Gechinger Dialekt festgehalten, über frühere Bräuche in der Landwirtschaft sowie inzwischen ausgestorbene Berufe recherchiert.

Arbeitskreis und Gemeindeverwaltung legten im Altort auch den sogenannten "Schilderweg" an, der auf historische Gebäude hinweist.

Der bzw. die jeweilige Vorsitzende des Arbeitskreises Heimatgeschichte übernimmt im Verein automatisch den Posten des Heimatpflegewartes und die damit verbundenen Aufgaben. 

 

 

 

Letze Änderung Montag, 19 Oktober 2020 20:25
‹ zurück    weiter ›

8 Februar 2021

Skigymnastik

Datum: 8 Februar 2021
mehr »

News

Dez 23, 2020
Kategorie:
Erstellt von: SWVG11

Alle vorläufig geplanten Termine sind im Programm bislang aufgeführt! Ob und wann sie stattfinden, läßt sich derzeit natürlich leider nicht sagen. Über das Gemeindeblatt werden Sie aber vorraussichtlich zuerst über Änderungen informiert. 

Als Ersatz für die ausgefallenen Wanderungen können wir hier leider nur einen Link zu Wanderungen als gpx-Datei anbieten um solange die Gegend selber zu erkunden. <http://www.wanderservice.schwarzwald.de/s/b9SPE>

Gerne dürfen Sie später aber an persönlich durch Wanderführer geführten gemeinsamen und nicht einsamen Wanderungen teilnehmen.

Die Gesundheitswanderungen finden, sofern es die Pandemie zulässt, ab dem 26.April bis zu den Sommerferien und dann wieder ab Mitte September bis zur Zeitumstellung statt.

Dez 22, 2020
Kategorie:
Erstellt von: SWVG11

60zig Jahre - 60zig Bäume - Eine Aktion des Schwarzwaldverein Gechingen e.V. in Pandemiezeiten

2020 feierte der Schwarzwaldverein Gechingen sein 60-jähriges Bestehen. Aufgrund der aktuellen Situation (Coronapandemie) verzichtete der Verein auf einen Festakt. Um die Verbundenheit mit den Bürgern Gechingens mit einer besonderen Aktion Ausdruck verleihen, die gleichzeitig auch dem Klimaschutz dient, wird der Verein auf dem Gemeindegebiet 60 Bäume pflanzen. Die eigentliche Pflanzaktion wird aber erst 2021 (vermutlich Anfang März, nach den Bodenfrösten) stattfinden. Auf Privatgärten oder auf Privatgrundstücken sollen diese 60 Bäume künftig gedeihen.

Wer nicht in der Lage ist für "seinen Baum" im Garten ein entsprechendes Pflanzloch zu graben, dem werden wir gerne helfen. Die weitere Pflege der Jungbäume obliegt dem Besitzer.

Mit dieser Aktion verfolgt der Schwarzwaldverein nicht nur das Ziel der Verbundenheit mit der Ortschaft sondern auch seine Nähe zu Naturschutz, Landschaftspflege und Nachhaltigkeit.  Es werden 49 Obstbäume (38 Halbstamm und 11 Hochstamm) gepflanzt, zudem Kiefern, Douglasien, Holunder, Lärchen, Walnuss, Elsbeere und Eberesche. Bei den Obstbäumen handelt es sich vorwiegend um alte Baumsorten. Es sind Bäume, die viele Jahre stehen, Freude und hoffentlich auch Frucht bringen. 

In 2022 wollen wir dann auch einen Fachwart für Bäume mit dem ersten Schnitt beauftragen.