Das Gechinger Wappen

Das Gechinger Wappen stellt in Gold auf blauem Dreiberg einen aufgerichteten Löwen dar, der in den Pranken einen blauen Abtsstab hält. Die Flagge der Gemeinde ist rot-gelb. Wappen und Flagge wurden der Gemeinde am 18.7.1955 verliehen. Löwe und Dreiberg sollen an die Herrschaft der Grafen von Calw erinnern, in deren Wappen sie auch enthalten sind, während der Abtsstab die Zugehörigkeit zum Kloster Herrenalb und zur späteren Klosterpflege Merklingen andeutet.
 
Folgende drei Vorschläge standen 1955 zur Wahl:
1. Das alte Fleckenzeichen von Gechingen, welches einen Pelikan zeigt, der seine Jungen mit dem eigenen Blut nährt. Dieses Motiv erscheint um 1780 als Siegel. Deshalb schlug schon 1927 die Archivdirektion in Stuttgart folgendes Wappen vor: In blauem Schild in rotem Nest ein seine goldenen Jungen mit rotem Blute fütternder, goldener Pelikan; die Flagge gelb-blau.
2. In dem oben genannten Wappen könnte noch ein liegender blauer Abtsstab enthalten sein.
3. In Blau ein goldener Sparren, Ortsfarben gelb-blau.
Alle drei Vorschläge wurden verworfen, obwohl das Pelikansiegel historisch beweisbar war.

Letze Änderung Dienstag, 02 Februar 2021 15:39
‹ zurück    weiter ›

18 Oktober 2020

Dekoration Lebensmittel

Datum: 4 August 2020 00:00 bis 24 November 2020 23:59
mehr »

Zur Kirbe nach Dachtel

Datum: 18 Oktober 2020
mehr »

News

Dez 23, 2020
Kategorie:
Erstellt von: SWVG11

Alle vorläufig geplanten Termine sind im Programm bislang aufgeführt! Ob und wann sie stattfinden, läßt sich derzeit natürlich leider nicht sagen. Über das Gemeindeblatt werden Sie aber vorraussichtlich zuerst über Änderungen informiert. 

Als Ersatz für die ausgefallenen Wanderungen können wir hier leider nur einen Link zu Wanderungen als gpx-Datei anbieten um solange die Gegend selber zu erkunden. <http://www.wanderservice.schwarzwald.de/s/b9SPE>

Gerne dürfen Sie später aber an persönlich durch Wanderführer geführten gemeinsamen und nicht einsamen Wanderungen teilnehmen.

Die Gesundheitswanderungen finden, sofern es die Pandemie zulässt, ab dem 26.April bis zu den Sommerferien und dann wieder ab Mitte September bis zur Zeitumstellung statt.

Dez 22, 2020
Kategorie:
Erstellt von: SWVG11

60zig Jahre - 60zig Bäume - Eine Aktion des Schwarzwaldverein Gechingen e.V. in Pandemiezeiten

2020 feierte der Schwarzwaldverein Gechingen sein 60-jähriges Bestehen. Aufgrund der aktuellen Situation (Coronapandemie) verzichtete der Verein auf einen Festakt. Um die Verbundenheit mit den Bürgern Gechingens mit einer besonderen Aktion Ausdruck verleihen, die gleichzeitig auch dem Klimaschutz dient, wird der Verein auf dem Gemeindegebiet 60 Bäume pflanzen. Die eigentliche Pflanzaktion wird aber erst 2021 (vermutlich Anfang März, nach den Bodenfrösten) stattfinden. Auf Privatgärten oder auf Privatgrundstücken sollen diese 60 Bäume künftig gedeihen.

Wer nicht in der Lage ist für "seinen Baum" im Garten ein entsprechendes Pflanzloch zu graben, dem werden wir gerne helfen. Die weitere Pflege der Jungbäume obliegt dem Besitzer.

Mit dieser Aktion verfolgt der Schwarzwaldverein nicht nur das Ziel der Verbundenheit mit der Ortschaft sondern auch seine Nähe zu Naturschutz, Landschaftspflege und Nachhaltigkeit.  Es werden 49 Obstbäume (38 Halbstamm und 11 Hochstamm) gepflanzt, zudem Kiefern, Douglasien, Holunder, Lärchen, Walnuss, Elsbeere und Eberesche. Bei den Obstbäumen handelt es sich vorwiegend um alte Baumsorten. Es sind Bäume, die viele Jahre stehen, Freude und hoffentlich auch Frucht bringen. 

In 2022 wollen wir dann auch einen Fachwart für Bäume mit dem ersten Schnitt beauftragen.