6. und 7. Etappe des Schwäbische Alb Südrandwegs

Datum: 25 Oktober 2019 18:00 bis 27 Oktober 2019 20:00
Details :

Wegen einer Terminüberschneidung des Wanderführers müssen das Wanderwochenende um zwei Wochen nach hinten verschoben werden. Es findet jetzt vom 25.-27.10. und nicht wie in unserem Jahresprogramm ausgedruckt vom 12.-13.10. statt.

Wir fahren außerdem mit Pkw statt mit dem Reisebus und das Wanderwochenende beginnt bereits am Freitagabend. Hintergrund ist, dass wir durch eine dünn besiedelte und touristisch nur wenig erschlossene Region wandern werden, wo es kaum Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Eine der wenigen Übernachtungsmöglichkeiten dort ist das Feriendorf Lauterdörfle. Dort ist aber die Mindestzahl zwei Übernachtungen, ist man nur für eine Übernachtung dort, muss dennoch für zwei Übernachtungen bezahlt werden.

Die Teilnehmerzahl ist durch das Übernachtungskontingent begrenzt. Die beiden Übernachtungen kosten pro Person insgesamt 50,00 €. Für das Frühstück müssen wir selbst sorgen, d.h. wir Teilnehmer sprechen uns untereinander ab, wer was für die beiden Frühstücke mitbringt.

Wanderstrecke: insgesamt wandern wir an den beiden Tagen ca. 35 km von der Friedrichshöhle bis nach Teuringshofen kurz vor Schelklingen. Etappenziel ist das Dorf Granheim, beide Etappen sind zwischen 17 und 18 km lang.

Unsere Tour beginnt an der Friedrichshöhle, auch Wimsener Höhle genannt, Deutschlands einzige Höhle, die mit einem Boot befahren wird. Dort ist eine Besichtigung möglich. Unser Wanderweg führt uns dann durch das Glastal zum Naturschutzgebiet Digelfeld, eine der größten Wacholderheiden auf der Schwäbischen Alb. Danach durchqueren wir das malerische Hayingen, wandern an unserer Übernachtungsstelle vorbei ins wildromantische Große Lautertal, dem wir für ca. 3 km abwärts folgen. Nach dem Aufstieg gelangen wir zur Ruine Wartstein, deren Turm heute als Aussichtsturm genutzt wird. Der Südalb-Randweg gelangt danach zum Weiler Erbstetten, dessen Gemarkung eine Bevölkerungsdichte von gerade mal 19 Einwohnern je Quadratkilometer aufweist, weniger als 1/10 des Bundesdurchschnitts. Etappenziel ist dann das nur wenig dichter bevölkerte Granheim, das ein Turmuhrenmuseum beherbergt.

Der Wanderführer bemüht sich derzeit um eine Gruppenführung durch dieses Turmuhrenmuseum, mit dem wir dann den zweiten Wandertag starten lassen können. Von Granheim aus wandern wir über eine typische Alblandschaft durch nahezu unbesiedeltes Gebiet nordwärts ins urzeitliche Heutal nach Hütten, wo wir zur Mittagsrast einkehren können. Von hier aus folgen wir dem Schmiechtal nach Osten bis hinter den Weiler Teuringshofen, wo die siebte Etappe endet.

Wanderführer: Heinrich Hamm, Tel. 965977 und 0171/5801532, E-Mail heinrich-hamm@freenet.de

Anmeldung: ist beim Wanderführer erforderlich, sie wird erst dann verbindlich, wenn der Übernachtungspreis von 50,00 € pro Person für zwei Übernachtungen auf dem Konto des Wanderführers DE73 6039 0000 0198 2370 06 eingegangen ist, da der Wanderführer den Preis für die Ferienhäuser im Lauterdörfle vorab bezahlen muss. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine zeitige Anmeldung empfiehlt sich daher.

Ausrüstung: Gepäck für zwei Tage, gutes Schuhwerk, Vesper für die Samstagsetappe, Getränkevorrat.

Gäste und Freunde sind wie bei allen unseren Veranstaltungen herzlich willkommen. Für das Teilnehmerkontingent zählt die Reihenfolge der Anmeldung.

 

Letze Änderung Donnerstag, 20 Dezember 2018 21:11
« November  2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

News

  • Neuigkeiten